Gesetzliche
Grundlagen

Im nationalen Gesetz zur “buona scuola” (Ges. 107/2015) und dem LG Nr. 14/2016 sind alle Schulen dazu aufgerufen, einen Dreijahresplan des Bildungsangebotes (DBP) zu erstellen.

Damit sollen die pädagogisch-didaktischen Schwerpunkte für diesen Zeitraum festgelegt werden. Außerdem geht es darum, die finanziellen und personellen Ressourcen für diesen Zeitraum realistisch zu planen und somit im Bildungsgeschehen eine gewisse Kontinuität zu gewährleisten.

Nicht zuletzt soll der Plan eine Qualitätssteigerung schaffen. In diesem Zusammenhang gewinnt die interne und externe Evaluation eine immer größere Bedeutung.