Grundschule
Klausen

Lehrpersonen der 1A Klasse

 

Name

Fach

Sprechstunde

Thöni Gabriela

Deutsch
Bewegung und Sport

Donnerstag, 09:15 - 10:15  Uhr

 

 

Unterholzner Brigitta

Mathematik

Geschichte

Geografie

Naturwissenschaften

Kunst und Technik

Musik

 

 

Donnerstag, 09:15 - 10:15 Uhr

Wieser Magdalena

Religion

Donnerstag, 08:45 - 09:15  Uhr

Quatraro Daniela

Italienisch

Montag/Mittwoch, 08:45 - 09:15 Uhr

Fischnaller Sonja

Integration

 Montag, 09:15 - 10:15 Uhr

 

Nitz PeterSprachförderung

Lehrpersonen der 1B Klasse

 

NameFachSprechstunde

 

Gruber Martina

 

Deutsch

Bewegung u. Sport

 

 

Dienstag, 10:35 - 11:35 Uhr

 

 

Mitterrutzner Theresia

 

Mathematik

Geschichte

Geografie

Naturwissenschaften

Kunst und Technik

Musik

 

 

Donnerstag,  09:15 - 10:15 Uhr

 Gallo Michela

ItalienischMontag/Mittwoch,  08:45 - 09:15 Uhr

 Wieser Magdalena

ReligionDonnerstag,  08:45 - 09:15 Uhr
Nitz Peter Sprachförderung

Lehrpersonen der 2A Klasse

 

NameFachSprechstunde
Krapf Elisabeth

Deutsch

Bewegung und Sport

Montag, 09:15 - 10:15 Uhr

 

 

Putzer Elisabeth

Mathematik

Geschichte

Geografie

Naturwissenschaften

Kunst und Technik

 

 

Montag, 08:15 - 09:15 Uhr

Delueg HeleneMusikDonnerstag, 09:15 - 10:15 Uhr
Gallo MichelaItalienischMontag/Mittwoch, 08:45 - 09:15  Uhr
Gasser AnnemarieReligionDonnerstag,  10:35 - 11:35 Uhr
Larch HanneloreMitarbeiterin für Integration

Lehrpersonen der 2B  Klasse

 

NameFachSprechstunde

 

 

 

Delueg Helene

Deutsch

Geschichte

Geografie

Naturwissenschaften

Bewegung und Sport

Kunst und Technik

Musik

 

 

 

Donnerstag,  09:15 - 10:15 Uhr

Putzer Elisabeth

Mathematik

Montag, 08:15 - 09:15 Uhr

Gallo Michela

ItalienischMontag/Mittwoch,  08:45 - 09:15 Uhr

Gasser Annemarie

ReligionDonnerstag,  10:35 - 11:35 Uhr
Fischnaller SonjaIntegrationMontag, 09:15 - 10:15 Uhr

Lehrpersonen der 3A

 

NameFachSprechstunde

 

Schenk Manuela

Deutsch
Geschichte
Geografie
Naturwissenschaften

 

Montag,  10:35 - 11:35 Uhr

Krapf Matthias

Mathematik

Montag,  09:00 - 10:00 Uhr

 

Messner Johanna

Bewegung und Sport

Kunst und Technik

Musik

 

Donnerstag, 10:35 - 11:05 Uhr

Quatraro Daniela

ItalienischMontag/Mittwoch, 08:45 - 09:15 Uhr

Gasser Annemarie

Religion Donnerstag,  10:35 -11:35 Uhr

 Daberto Dagmar

 

Integration Dienstag, 09:15 - 10:00 Uhr

Lehrpersonen der 3B

 

NameFachSprechstunde

Daberto Dagmar

 

Deutsch
Musik
Dienstag,  09:15 - 10:00 Uhr

 

Krapf Matthias

Mathematik

Bewegung und Sport

Kunst und Technik

 

Montag,  09:00 - 10:00 Uhr

 

Prantner Evelyn

Geschichte

Geografie

Naturwissenschaften

 

Montag, 09:15 - 10:15  Uhr

Quatraro Daniela

ItalienischMontag/Mittwoch, 08:45 - 09:15 Uhr

Gasser Annemarie

ReligionDonnerstag, 10:35 . 11:35 Uhr
Fischnaller SonjaIntegrationMontag, 09:15 - 10:15 Uhr

Lehrpersonen der 4. Klasse

 

NameFachSprechstunde

 

 

Prantner Evelyn

Deutsch
Geschichte
Geografie
Naturwissenschaften

Kunst und Technik

Musik

 

 

Montag,  09:15 10:15 Uhr

Schenk Manuela

MathematikMontag,  10:35 - 11:35 Uhr

Krapf Matthias

Bewegung und SportMontag,  09:15 - 10:15 Uhr

Gallo Michela

ItalienischMontag/Mittwoch,  08:45 - 09:15 Uhr
Gasser Annemarie

Englisch

Religion

Donnerstag,  10:35 - 11:35 Uhr

Fischnaller Sonja

IntegrationMontag, 09:15 - 10:15 Uhr
Waldboth WaldtraudMitarbeiterin für Integration

Lehrpersonen der 5. Klasse

 

NameFachSprechstunde

 

 

Dorfmann Rosa

Deutsch
Geschichte
Geografie
Naturwissenschaften

Kunst und Technik

 

 

 

Freitag, 09:15 - 10:15 Uhr

 

Pramstraller Johanna

Mathematik

Bewegung und Sport

Musik

 

Montag, 10:15 - 11:15 Uhr

Quatraro Daniela

ItalienischMontag/Mittwoch, 08:45 - 09:15 Uhr

Gasser Annemarie

Englisch
Religion
Donnerstag,  10:35 - 11:35 Uhr

1. Unterrichtszeiten

Die Unterrichtszeiten und deren Abänderungen beschließt der Schulrat. In der Grundschule Klausen beginnt der Vormittagsunterricht um 7.45 Uhr und endet um 12.35 Uhr. Der Nachmittagsunterricht am Dienstag und Donnerstag beginnt um 13.45 Uhr und endet um 15.45 Uhr. Alle Klassen haben die 5-Tage- Woche. Die Wahlfächer können die SchülerInnen in der Regel am Montagnachmittag besuchen. Die SchülerInnen können aus mehreren Angeboten auswählen. Bei zu vielen Anmeldungen entscheidet das Los. Wer sich in einen Kurs einschreibt, verpflichtet sich damit zum regelmäßigen Besuch. Für das Fernbleiben ist eine Entschuldigung vorzulegen. Wenn sich zu wenige Kinder für ein Wahlfach melden, findet das Angebot nicht statt.


2. Beaufsichtigung

Die SchülerInnen werden 5 Minuten vor Unterrichtsbeginn und 5 Minuten vor dem Nachmittagsunterricht von den jeweiligen LehrerInnen, welche die Klasse in den ersten Stunden unterrichten, beaufsichtigt und ins Schulgebäude begleitet. Bis zur Übernahme durch die Lehrpersonen tragen die Eltern die Verantwortung für ihr Kind. Während der gesamten Schulzeit, einschließlich der Pause darf keine SchülerIn den Schulbereich ohne Erlaubnis verlassen. Die FahrschülerInnen werden vor Schulbeginn von 7.25 – 7.40 Uhr beaufsichtigt.

 

3. Pausenregelung

Die Pause hat eine Dauer von 20 Minuten und dient der Erholung und Entspannung. Im Stundenplan ist geregelt, welcher Lehrer die Aufsicht während der Pausen hat.

An Markttagen halten sich die SchülerInnen der 1. 2. und 3. Klassen während der Pause am Spielplatz auf, die SchülerInnen der 4. und 5. Klasse bleiben auf dem Platz vor der Gemeinde.

Bei Regen werden die Kinder während der Pause in der Klasse beaufsichtigt. Im Stiegenhaus und in den Gängen dürfen sich die Schüler nicht aufhalten. Bei guter Witterung müssen alle SchülerInnen in der Pause das Schulhaus verlassen und werden auf dem Schulhof beaufsichtigt.

 

4. Unterrichtsbegleitende Veranstaltungen

Die Teilnahme an Lerngängen und Lehrausflügen ist für alle SchülerInnen verpflichtend. Kann ein Kind aus gesundheitlichen oder erzieherischen Gründen an der Veranstaltung nicht teilnehmen, so wird es an diesem Tag, wenn möglich, einer anderen Klasse zugewiesen. Unterrichtsstunden außerhalb des Schulgebäudes, die eine besondere Vorbereitung (warme Kleidung, Proviant, …) erfordern, werden den Eltern rechtzeitig schriftlich bekannt gegeben. Für periodisch wiederkehrende Unterrichtsstunden außerhalb des Schulgebäudes wird den Eltern eine einzige Mitteilung für das ganze Schuljahr zugestellt. Werden die SchülerInnen nicht im Schulhaus empfangen oder entlassen, erhalten die Eltern ebenfalls eine schriftliche Mitteilung. Bringen die Kinder nicht die unterschriebene Einverständniserklärung der Eltern vor dem Ausflug, so dürfen sie nicht daran teilnehmen und werden in dieser Zeit in einer anderen Klasse beaufsichtigt.

 

5. Sprachförderkurs für Schüler mit Migrationshintergrund

Im Schuljahr 2018-2019 findet voraussichtlich Sprachförderung während des Unterrichts statt.

 

6. Schulausspeisung

Am Dienstag und Donnerstag werden die SchülerInnen um 12.35 Uhr von Begleitpersonen zur Ausspeisung in das Haus Eiseck begleitet und nach dem Essen wieder zur Grundschule gebracht.

Anschließend bleiben sie weiterhin bis der Nachmittagsunterricht um 13.45 Uhr beginnt unter Aufsicht. Auch in der Mittagszeit müssen sich die SchülerInnen an die Anweisungen der Begleitpersonen halten. Während des Essens herrscht Redeverbot. Missachtet ein Schüler wiederholt die Anweisungen der Lehrperson, erhalten die Eltern eine schriftliche Mitteilung. Es wird in Erwägung gezogen, den Schüler nach dem Erhalt von zwei Mitteilungen, einmal von der Mensa auszuschließen.

Beim Wahlfach findet keine Mensa statt.

 

7. Absenzen

Die Absenzen sind von einem Erziehungsberechtigten schriftlich zu rechtfertigen.  Voraussehbare Absenzen von einem Tag sind im Voraus bei einem der Klassenlehrer zu beantragen. Sollten die Kinder auf Wunsch der Eltern vor Unterrichtsschluss (z. B. Arztbesuch …) entlassen werden, so sind sie von den Eltern oder eines beauftragten Erwachsenen abzuholen. Auch beim Wahlfach muss eine Abwesenheit entschuldigt werden.

 

8. Befreiung vom Religionsunterricht

Die Eltern haben das Recht, ihre Kinder vom Religionsunterricht abzumelden. Die entsprechende Erklärung ist vor Beginn des Schuljahres bzw. bei der Einschreibung in die erste Klasse der Direktorin vorzulegen. Findet der Religionsunterricht in der ersten bzw. letzten Stunde statt, können die Kinder später zum Unterricht erscheinen bzw. dürfen eine Stunde früher abgeholt werden. Eine entsprechende Mitteilung dazu wird am Schulanfang ausgeteilt.


9. Sport

Die SchülerInnen werden von den Lehrern zu allen Sportstätten (Turnhallen der Grund- und Mittelschule, Eislaufplatz, Sportplatz, Spielplatz …) begleitet und anschließend wieder zur Schule zurückgebracht. Findet der Sportunterricht auf einer öffentlichen Anlage statt, muss dies der Direktion zuvor mitgeteilt werden. Die Erlaubnis dazu muss von allen Eltern schriftlich eingeholt werden. Kinder, welche vergessen die Unterschrift ihrer Eltern mitzubringen, dürfen an der jeweiligen Veranstaltung nicht teilnehmen und müssen, aus versicherungstechnischen Gründen, unter Aufsicht in der Schule zurückbleiben.

 

10. Befreiung vom Turnunterricht

Kurzfristige Befreiungen aus gesundheitlichen Gründen werden auf Antrag der Eltern von den zuständigen Lehrpersonen gewährt. Längerfristige Befreiungen werden unter Nachweis eines ärztlichen Zeugnisses von der zuständigen Direktorin genehmigt.

 

11. Erhaltung und Schonung des Schulgebäudes und der Ausstattung – Haftung

Zu den selbstverständlichen Pflichten der SchülerInnen gehört es, dass er Anlagen, Räumlichkeiten, Einrichtungen und Medien der Schule schonend behandelt und auf Ordnung und Sauberkeit achtet. Die Schule übernimmt für die im Schulhof abgestellten Fahrräder und in Garderoben abgelegte Kleidungsstücke, für die darin verwahrten Wertgegenstände, sowie für in der Schule zurückgelassene Schulsachen keine Haftung.

Für mutwillig angerichtete Schäden haften die Schülereltern. Verlorene Bücher müssen rückerstattet werden. 

   

12. Versicherung

Die SchülerInnen sind auf dem Schulweg, während des Unterrichts und bei allen schulischen Veranstaltungen Unfall versichert. Das Betreten des Schulhauses außerhalb der Unterrichtszeit ist verboten. Die Schule haftet auch nicht für Schäden, die sich Kinder außerhalb der Unterrichtszeit, im Schulbereich zuziehen oder dort anrichten.

   

13. Zusammenarbeit  Schule- Eltern

a) Sprechtage

Im Laufe eines Schuljahres finden mindestens 4 allgemeine Sprechtage statt. Der erste im November zu Erläuterung der Ausgangslage und des Lernfortschrittes, der zweite nach Verteilung der Schülerbögen, der dritte im April, der vierte bei Verteilung des Schülerbogens am Ende des zweiten Halbjahres um den Eltern die Möglichkeit zu einer abschließenden Aussprache zu bieten. 
Alle Lehrpersonen bieten wöchentlich eine individuelle Sprechstunde an.

b) Elternversammlung

Elternversammlungen werden für eine Organisationseinheit oder für eine Klasse durchgeführt. Die erste Elternversammlung findet zu Beginn eines Schuljahres statt, die zweite nach Bedarf. Falls die Notwendigkeit besteht können sowohl von den Eltern als auch von den Lehrpersonen weitere Elternversammlungen einberufen werden.

c) Mitarbeit bei schulischen Vorhaben – Projekten

Bei schulischen Initiativen können Eltern und Experten mit einbezogen werden.

   

14. Zutritt zu den Klassen

Jede Störung des Unterrichts ist untersagt. Nur mit Genehmigung der Direktorin und der LehrerInnen dürfen Außenstehende die Klasse während des Unterrichts betreten. Während der Unterrichtszeit werden keine Telefongespräche entgegengenommen.  

 

15. Streikregelung

Streiks und Gewerkschaftsversammlungen werden den Eltern schriftlich angekündigt. Wenn bei Streik ein geregelter Schulbetrieb nicht gewährleistet werden kann, fällt die Aufsichtspflicht über die Kinder an die Eltern zurück.

 

16. Heizungsausfall

Bei Heizungsausfall obliegt dem Amtsarzt oder der Frau Bürgermeister der Entscheid über die Schließung der Schule. Die Eltern werden über eine eventuelle Unterbrechung des Unterrichts umgehend in Kenntnis gesetzt, damit sie ihre Kinder wieder in Obhut nehmen können.

  

17. Veröffentlichung der Akten

Die Verwaltungsakten (Protokolle, Beschlüsse, ...) der Schule sind öffentlich. Auf Antrag kann jeder, der sein Recht geltend macht, in diese Akten Einsicht nehmen. Die Beschlüsse des Schulrates werden an der Anschlagetafel der GSP Klausen I veröffentlicht.

 

18. Benützung der Schulräume – Medien

Die Benützung von Schulräumen, Einrichtung, Lehrmitteln und Medien für außerschulische Zwecke ist ohne Genehmigung verboten. Schriftliche Ansuchen zur Benützung der Räumlichkeiten sind an die Frau Direktor zu richten, die Schulstellenleiterin und die Raumpflegerinnen müssen informiert werden. Die Eltern können auf eigene Initiative in Absprache mit der Frau Direktor oder der Schulstellenleiterin in der Schule Elternversammlungen abhalten.

   

19. Veröffentlichungen im Schulgebäude

Veröffentlichungen im Schulgebäude dürfen nur mit Erlaubnis der Direktion oder der Schulleitung erfolgen. Den Schülern darf außer den Unterrichtsmedien (Bücher, Zeitschriften, Arbeitsblätter, Unterrichtsunterlagen ...) nur solches Informationsmaterial übergeben werden, welches eine Bereicherung für den Unterricht oder die Erziehung darstellt. Werbung kommerzieller Art oder für politische Parteien und Gruppierungen über die SchülerInnen ist strengstens verboten.

 

20. Hausaufgaben

Die SchülerInnen haben die Pflicht die notwendigen Arbeitsunterlagen und – materialien mitzubringen und die Hausaufgaben ordentlich zu erledigen. Über die Ferien und an schulfreien Tagen, sowie an Tagen mit Nachmittagsunterricht werden keine schriftlichen Aufgaben gegeben. Bei häufig fehlenden Hausaufgaben werden die Eltern benachrichtigt und die Hausaufgaben werden nach Absprache mit ihnen nachgeholt. In der Regel wird von Freitag auf Montag keine schriftliche Hausarbeit gegeben.

 

21. Ausflüge

Lehrausflüge werden im Herbst zu Schulbeginn vom Team geplant, der Direktion, sowie den Eltern zur Kenntnis gebracht und dem Schulrat zur Genehmigung vorgelegt. Zudem muss vor jedem Ausflug ein schriftliches Ansuchen an die Direktion gerichtet werden, mit genauen Angaben über Ziel, Dauer, eventuelle Transportmittel sowie über die Begleitpersonen. Alle Exkursionen welche sich über die Grenzen des Schulareals hinausbewegen, müssen vorweg in der Direktion gemeldet werden.

In den Klassen werden vor den Ausflügen Verhaltensregeln wie sie im Bildungsplan festgeschrieben sind, gemeinsam wiederholt und in Erinnerung gerufen. Die Schüler sind dazu angehalten, sich strikt daran zu halten!

Für den Fall, dass sich die Kinder dennoch gegen die Anweisungen der Lehrer nicht an vereinbarte Regeln halten, gelten die erzieherischen Maßnahmen, wie in der Disziplinarordnung (siehe Bildungsplan) festgehalten sind.

 

22. Informationsaustausch

Die SchülerInnen legen zu Beginn des Schuljahres ein Mitteilungsheft an, in dem Schule und Elternhaus Informationen weiterleiten. Beide Adressaten bestätigen durch ihre Unterschrift die Kenntnisnahme der Mitteilungen.

   

23. Mitarbeit und Verhalten

Die SchülerInnen haben die Pflicht sich am Unterricht aktiv zu beteiligen und in demokratischer Weise mit seinen Mitschülern und Lehrpersonen zusammenzuarbeiten. Ein respektvoller Umgang untereinander ist eine Voraussetzung für gemeinsames Lernen.  

 

24. Disziplinarmaßnahmen
richten sich nach der Disziplinarordnung.

   

25. Abwesenheit eines Lehrers

Jeder Lehrer meldet seine Abwesenheit rechtzeitig der Schuldirektion aber auch der Schulstellenleiterin. Der Bereitschaftsdienst wird in erster Linie durch die Teamlehrer und Migrationslehrer, in zweiter Linie durch die Freistunden abgedeckt. Falls dies nicht möglich ist, werden Klassen zusammengelegt.  

 

26. Rauchen

Auf dem ganzen Schulgelände herrscht Rauchverbot, das gilt auch bei Sprechstunden und Sitzungen jeder Art.

 

27. Allgemeines

Allen SchülerInnen sind die Grenzen des Schulhofes genauestens bekannt. Es ist ihnen aus keinerlei Gründen (Wutausbrüche ...) erlaubt, das Schulareal während der Schulzeit auf eigene Faust zu verlassen!

Gefährliche Gegenstände (Taschenmesser, Glasflaschen ...) dürfen nicht mit in die Schule gebracht werden. Sie werden von den Lehrern abgenommen.

 

                                                                            Die Schulstellenleiterin

                                                                            Schenk Manuela

Klausen, 05. September 2018

News Südtirol Pass Abo+ 2018/2019

Elternvertreter im Schuljahr 2018/2019

Kopfläuse: Übertragung, Behandlung, Vorbeugung

 

Allgemeine Elternsprechtage im Schuljahr 2018/2019

 

Montag, 12.11.2018

Dienstag, 05.02.2019 (für Fragen zum Zeugnis)

Freitag, 05.04.2019

Freitag, 14.06.2019 (für Fragen zum Zeugnis)

 

 

 

Projekt „Ich bin gesund – ich bleibe gesund“

Die Schüler/innen der 4. Klasse nahmen am Projekt „Ich bin gesund – ich bleibe gesund“ des Sanitätsbetriebes teil. Den Kindern wurde in verschiedenen Einheiten die Gesundheit als Ganzheit ...

Unser Apfelprojekt

An einem Schultag kamen Frau und Herr Viertler aus Kastelbell in die 4. Klasse. Sie erzählten über den Apfel. Dabei bekamen die Schüler/innen Informationen über den Apfelanbau in Südtirol und ...

Leseförderung – Schatzsuche

In Form einer Schatzsuche wurden die Schüler der 2./3. Klasse Gufidaun und der 2. Klassen Klausen zu verschiedenen Lesespielen  gelenkt. Mit Anlauthäusern, Stöpselkarten, Anlautdominos, ...

Leseförderung – Lesespaziergang durch die Schulbibliothek

Die Schüler der 4. und 5. Klassen Klausen bekamen einen Fragebogen zu ihrer Person. Darin wurden Fragen zu ihren Lieblingssendungen, zu den Lieblingsmusikstücken, zu ihren Interessen und ihren ...

Leseförderung – 4-Ecken-Spiel: Die sieben Weltwunder

In allen vier Ecken des Raumes hängt ein Teil eines Textes zum Thema Weltwunder. Die Kinder gehen herum und lesen sie. Dann stellen sie sich mitten in den Raum und die Lehrperson stellt ...

Leseförderung – Wie orientiere ich mich in der Stadtbibliothek

Die Schüler der 5. Klasse Klausen suchten in Kleingruppen die Farben, nach denen die Bücher in der Stadtbibliothek geordnet sind.  Anhand der verschiedenen Untertitel und der ...

Auf den Spuren Dürers

Im Rahmen des Wahlfachs „Auf den Spuren Dürers“ erfuhren die Kinder Wissenswertes über den Künstler Albrecht Dürer. Dabei besichtigten sie auch den Dürer Stein. An diesem Ort skizzierte ...

Hallo Auto!

Am Mittwoch, den 10. Oktober beteiligten sich die 4. und die 5. Klasse an der Aktion „Hallo Auto“. Am Anfang erlebten die Kinder bei einem Lauf, wie sie bremsen. Sie erfuhren welchen Einfluss ...

Lesefrühstück

Auch heuer wurden die fleißigen Leser, die den Lesepass der Sommerleseaktion 2018 pünktlich abgegeben haben, mit einem Lesefrühstück in der Stadtbibliothek belohnt. Vor dem Frühstück ...

Das Wahlfach "Brot- und Strudelmarkt"

Das Wahlfach "Brot- und Strudelmarkt" fand großen Anklang bei den Schülern und Schülerinnen aller Schulstufen. 25 Kinder haben sich angemeldet und mit zwei Lehrpersonen einen ...

Grundschule Klausen


Oberstadt 72 - 39043 Klausen
Telefon: 0472 84 61 05
Fax: 0472 52 37 49
gs.klausen@schule.suedtirol.it

ABC-Fest

Am Freitag, den 8. Juni war es wieder soweit. Die Schüler und Schülerinnen der ersten Klassen wurden von ihren Eltern mit dem ABC-Fest überrascht. 

Besuch bei der Berufsfeuerwehr

Am Dienstag, den 29. Mai besuchten die zweiten Klassen die Berufsfeuerwehr in Bozen. Der Papi von Diana zeigte uns seinen Arbeitsplatz und allerhand Sehens- und Wissenswertes. Besonders begeistert ...

Zum Entspannen in die Bibliothek

Die Stadtbibliothek Klausen lud im Mai alle Klassen zu einer Entspannungsstunde ein. Gemeinsam wurde die Ruhe und eine Phantasiereise genossen.

Wasser Leben

Am Mittwoch, den 11. April gingen wir mit Frau Erika Obermarzoner zum Tinnebach für das Projekt „Wasser Leben“. Wir mussten ca.10 min. gehen, um an die Stelle zu kommen wo sie schon auf uns ...

Theater "Der gestiefelte Kater"

Am 11. Mai besuchten alle Klassen das Theater "Der gestiefelte Kater" im Dürersaal in Klausen.

Maiausflug der 2. Klassen

Am 8. Mai machten wir unseren heurigen Maiausflug. Wir fuhren mit dem Zug nach Sterzing und wanderten  nach Wiesen. Dort hielten wir uns auf dem tollen Spielplatz auf und fanden sogar Zeit ...

Lesenacht

Da die Lesenacht im Rahmen des Wahlfaches im Vorjahr so gut angekommen ist, wurde auch heuer wieder eine organisiert. Der Andrang bei den Meldungen war so groß, dass gelost werden musste.

Tour of the Alps

Am 19.04. startete die Etappe der Tour of the Alps in Klausen auf dem Marktplatz. Da durften auch wir natürlich nicht fehlen. Die Schüler und Schülerinnen haben für eine tolle Stimmung ...

Literaturwerkstatt in der Bibliothek

Die Vorlesepädagogin Kathrin Klein hat für die Schüler der 2. und 3.Klassen zwei tolle Stunden gestaltet. Sie hat den Kindern zwei Bilderbücher erzählt bzw. vorgelesen und dazu gespielt. ...

Fahrräder upcyclen

In Zusammenarbeit mit dem Tourismusverein Klausen haben die Schüler pro Klassenstufe je einen rostigen Drahtesel in ein beeindruckendes Kunstwerk verwandelt. Beim Start der Tour of the Alps ...

Musikkapelle stellt Instrumente vor

Auch heuer kam die Jugendleiterin der Musikkapelle mit einigen JungmusikantInnen in die Schule um die Lust am Musizieren zu wecken. Die Schüler konnten die verschiedensten Instrumente kennenlernen.

Eislaufen

Auch heuer haben wir wieder die Gelegenheit genutzt, mit den Kindern während des Unterrichts Eislaufen zu gehen. Anfangs waren einige noch ganz zögerlich auf dem Eis, aber bis zum Schluss haben ...

Eigene Geschichten vorlesen

Wenn man Texte für Zuhörer schreiben kann, dann ist die Motivation beim Schreiben gleich größer und auch die Zuhörer lernen davon. Daher haben wir heuer versucht, klassenübergreifend zu ...

Wahlfach Weihnachtszauber

Das Wahlfach "Weihnachtszauber" fand großen Anklang bei den Schülern und Schülerinnen. 43 Kinder haben sich angemeldet und mit drei Lehrpersonen einen abwechslungsreichen Nachmittag ...

Besuch der Kläranlage in Waidbruck

Im Rahmen des Wahlfaches hat eine Gruppe von Kindern aus unterschiedlichen Klassen mit zwei Lehrpersonen am 5. Dezember die Kläranlage in Waidbruck besucht und dort allerhand Wissenswertes und ...

Von- und miteinander lernen

Die Kinder der 2. Klassen haben erstmals Plakate gestaltet und anschließend der Klasse vorgestellt. Dazu wurden Kinder der beiden 5. Klassen als Helfer eingeladen. Die älteren Schüler standen ...

Teilnahme am Milchprojekt

Die 3. Klasse hat sich am Milchprojekt beteiligt, das jedes Jahr für diese Jahrgangsstufe ausgeschrieben wird. Eine Bäuerin ist in die Klasse gekommen und hat den Kindern den Weg der Milch von ...

Besuch des Kleinkunstfestivals

Am 17. November besuchten die 2. Klassen das Kleinkunstfestival im Jugendhaus Kassianeum in Brixen. Sie schauten sich das Fußtheater "Der gestiefelte Kater" an. Die Kinder und ...

Weltenbummler in unserer Schule

Heute (27.10.2017)machte der Weltenbummler Janus River in Klausen Halt und begab sich auf eine Stippvisite in unsere Schule. Der 80-jährige erzählte von seinen Abenteuern, die er auf seinen ...

Das kann ich schon

Im Rahmen unseres Schwerpunktthemas "Ich schaff´s" haben wir versucht mit den Kindern den Lebensweg nachzulegen und zu sammeln, was wir alles schön können. Die Kinder haben gestaunt, ...

Herbstausflug der 2. Klassen

Am 28. September fand unser Herbstausflug statt. Die zweiten Klassen fuhren mit dem Bus nach St. Ulrich. Dort nahmen wir die Rolltreppe hinauf bis zur Seceda Talstation und von dort aus wanderten ...

Lesefrühstück

Auch heuer wurden die fleißigen Leser, die den Lesepass der Sommerleseaktion pünktlich abgegeben haben, mit einem Lesefrühstück in der Stadtbibliothek belohnt.

ABC-Fest

Zum Abschluss der 1. Klasse organisieren die Elternvertreter jedes Jahr ein Überraschungsfest für die Kinder. Das diesjährige ABC-Fest fand am 7. Juni im Kapuzinergarten statt. Nach einer ...

Baumfest

Am 23. Mai fand das diesjährige Baumfest statt, an dem sich die 3. und die 4. Klassen beteiligten.

Vorstellung der Rettungskräfte

Am 19. Mai organisierte die Vereinigung der Carabinieri eine Veranstaltung bei der sich alle Rettungskräfte (Weißes Kreuz, Bergrettung, Stadtpolizei, Finanzwache, Carabinieri, Feuerwehr, ...

Wasserleben

Die Schüler und Schülerinnen der 4. Klassen gingen gemeinsam mit einer Expertin von der Umweltagentur zum Tinnebach um dort im Wasser Kleinstlebewesen zu suchen.

Maiausflug der 4. Klassen

Der Maiausflug führte die 4. Klassen heuer auf den Ritten zu den Erdpyramiden.

Maiausflug der 2. Klasse

Der Maiausflug am 9. Mai führte die 2. Klasse nach Tagusens. Die Schüler fuhren nach Kastelruth, wanderten nach Tagusens und schauten sich dort das Schulmuseum an. Auf dem Rückweg nach Tisens ...

Maiausflug der 1. Klassen

Das Wetter meinte es am 9. Mai gut mit uns und so konnten wir unseren Maiausflug wie geplant durchführen. Wir sind mit dem Zug nach Vintl gefahren, haben dort das Lodenmuseum besichtigt und dann ...

Susi Fux erzählt in der Bibliothek

Am Freitag, den 21. April waren die ersten Klassen in der Stadtbibliothek eingeladen. Dort erwartete sie eine Buchvorstellung von der Schweizer Geschichtenerzählerin Susi Fux. Diese stellte den ...

bye, bye butterfly

Am Dienstag, den 11. April besuchte die zweite Klasse die Schmetterlingsausstellung im Naturmuseum in Bozen. Die Kinder erhielten eine tolle Führung durch die Ausstellung und erfuhren allerlei ...

Schatzsuche in der Franzensfeste

Im Rahmen des Wahlfaches machten eine Gruppe von Schülerinnen und Schülern am 03.April einen Ausflug nach Franzensfeste um dort die Festung zu besichtigen. Im Rahmen der Führung gab es auch ...

Winter austreiben

Der Kindergarten von Klausen treibt jedes Jahr genau zu Frühlingsbeginn den Winter aus. Dieses Jahr waren die ersten Klassen zu diesem Fest eingeladen. Mit Gedichten, Liedern und ...

Besuch der 4. Klassen im Naturmuseum

Die Schüler und Schülerinnen der 4. Klassen besuchten das Naturmuseum und nahmen dort am Angebot "Mit den Augen eines Fuchses - Lebensräume in Südtirol" teil.

Spielenachmittag in der Mittelschule

Am 07. März wurden wir von den Schülern der Mittelschule Klausen zu einem Spielenachmittag eingeladen. In ihrer Bibliothek haben sie sechs verschiedene Spiele für uns vorbereitet. Wir konnten ...

Besuch in der Gärtnerei

Wie jedes Jahr, gab es auch heuer die Aktion der Südtiroler Gärtnervereinigung, Schüler in die Gärtnereien einzuladen und ihnen einen Einblick hinter die Kulissen zu geben. Die 3. Klasse ...

Papiertiger

Die Kinder lernten den Werdegang vom Holz zum Papier kennen und durften dann Papier schöpfen.

Klimareise

Die Schüler und Schülerinnen wurden von der Umweltagentur über die Auswirkungen des Treibhauseffektes informiert und für den Klimaschutz sensibilisiert.

Fasching

Wie jedes Jahr geht es am Unsinnigen Donnerstag in der Grundschule bunt her. Die Kinder und Lehrpersonen kommen verkleidet in die Schule und es wird gemeinsam gespielt, gesungen und gelacht. Heuer ...

Milchprojekt

Am 24.1.2017 besuchte eine Bäuerin die dritte Klasse. Den SchülerInnen wurde die Milch, deren Herkunft und die verschiedenen Produktionsverfahren der Milchprodukte näher gebracht. Es wurde ...

Kasperltheater

Am 2. Februar war der "Kasperl" bei den ersten und der 2. Klasse auf Besuch. Die Kinder haben toll mitgemacht und hatten Spaß bei der Aufführung.

Wahlfach Kochen 2. Block

Da sich viele Schüler für das Wahlfach Kochen angemeldet haben, mussten zwei Blöcke abgehalten werden. Während eine Gruppe vor Weihnachten gekocht, gebacken und vieles mehr gemacht hat, kam ...

Weihnachtsfeier

Am Freitag, 23. Dezember fand im Dürersaal unsere Weihnachtsfeier statt. Es beteiligten sich alle Klassen mit Beiträgen in Deutsch, Italienisch und Englisch. Es wurde gesungen und Theater ...

OEW- Koffer in der 5A

Eindrücke einer besonderen Leseaktion in der Klasse 5A.

Wahlfach Kochen, Backen und vieles mehr...

Das Wahlfach Kochen und Backen hat großen Anklang gefunden. Bei diesem Angebot ging es vor allem um selbsttätiges Arbeiten, Durchhaltevermögen und um eine gute Zusammenarbeit in einer neuen ...

Wir backen Buchstaben

Wir versuchen die Buchstaben mit allen Sinnen erfahrbar zu machen, damit sie gut abgespeichert werden. Die Adventszeit eignet sich besonders gut zum Kekse backen. Daher haben wir die Gelegenheit ...

Wahlfach im Naturmuseum

Im Naturmuseum in Bozen lernten wir, selbständig mit einem Mikroskop umzugehen. Wir untersuchten Wasserproben aus verschiedenen Gewässern und Aquarien und konnten so Lebewesen beobachten, die ...

Besuch vom Nikolaus

Bei der kleinen Pause erlebten die Kinder eine Überraschung. Als ein Kind auf die Toilette ging, fand es vor der Klassentür eine Kiste mit vielen Leckereien (Nüsse, Mandarinen, Lebkuchen) vom ...

Der größte Adventskalender der Stadt

Heuer verwandeln die Schüler und Lehrpersonen eine Seite des Schulhauses in den größten Adventskalender der Stadt. Jeden Tag wird ein Fenster geöffnet, d.h. das jeden Tag ein neues Fenster, ...

Impressionen vom Unterricht in den 5. Klassen

Ein kurzer Einblick in die Arbeit der 5. Klassen während verschiedener Fächer.

Die 3. Klasse beim Erzählkunstfestival

Am Donnerstag, den 17. November 2016 besuchte die dritte Klasse das Erzählkunstfestival in Brixen. Frau Caroline Capiaghi erzählte ihnen drei Geschichten von echten und falschen Freunden. Die ...

Die ersten Klassen beim Erzählkunstfestival

Am Freitag, den 18. November sind die ersten Klassen mit dem Bus nach Brixen gefahren um eine Vorführung des Erzählkunstfestivals im Jugendhaus Kassianeum zu besuchen. Barbara Natter hat den ...

Mein Tierbuch

Heute, am 28. Oktober haben wir unser erstes Büchlein in den 1. Klassen geschrieben. Die Kinder haben ein Blatt mit vielen Tierbildern erhalten und durften selbst auswählen, welche Tiere in ihr ...

Rundgang mit der Stadtpolizei

Am Mittwoch, den 26. Oktober kamen die Stadtpolizisten zu den Kindern der 1. Klasse in die Schule. Thema war die Sicherheit auf dem Schulweg und im Straßenverkehr. Gemeinsam wurde ein Rundgang ...

Besuch der 1. Klasse in der Bibliothek

Am Dienstag, den 25. Oktober besuchten beide ersten Klassen die Stadtbibliothek. Die Bibliothekarin Marianne erwartete die Kinder und Lehrpersonen mit einem tollen Bilderbuch und lüftete auch das ...

Bouldern in der Vertikale

Das Bouldern in der Vertikale am 12. Oktober war für uns ein tolles Erlebnis. Wir hatten viel Spaß und machten neue Erfahrungen.Klasse 4a und 4b

Wahlfach im Museion

Mit Witz und Ironie zeigte uns der Aktionsparcour zur Ausstellung von Judith Hopf einen heitern Blick auf unsere gegenwärtige Welt.

Musizieren mit den Boomwhackers

Eine Abwechslung im Musikunterricht bildete das Musizieren mit den Boomwhackers. Das sind Musikinstrumente die aus unterschiedlich langen Kunststoffröhren bestehen und verschiedene Töne ...

Lesefrühstück in der Bibliothek

Heuer haben sich die Leiterinnen der Stadtbibliothek etwas ganz Besonderes zum Abschluss der Sommerleseaktion einfallen lassen. Alle Kinder, die den Lesepass rechtzeitig abgegeben haben, wurden zu ...

Herbstausflug der 5. Klassen

Die 5. Klassen hatten heuer das Volkskundemuseum Dietenheim als Ziel für ihren Herbstausflug ausgewählt. Es war ein gelungener Tag.

Herbstausflug der 4. Klassen

Der Herbstausflug führte die 4. Klassen nach Rodeneck, wo sie das Schloss besichtigten.

Herbstausflug 2. und 3. Klasse

Die 2. und 3. Klasse machten heuer ihren Herbstausflug gemeinsam. Ziel des Ausfluges war der Mendelpass. Besonders begeistert waren die Schüler von der Fahrt mit der Standseilbahn. Das herrliche ...

Herbstausflug 1. Klassen

Die Klassen 1A und 1B fuhren am 29.09.2016 gemeinsam mit dem Linienbus nach Villanders bis zur Abzweigung nach Gravetsch. Von dort wanderten wir gemütlich bis zum Schloss Gravetsch und machten ...

Klimajause

Die Grundschule Klausen hat sich auch heuer wieder im Rahmen der europäischen Mobilitätswoche am Projekt "Klimaschritte" beteiligt. Die Schüler und Schülerinnen haben zwei Wochen ...

Anfangsunterricht Mathematik

In der 1. Klasse erwarten es die Kinder kaum, endlich zu schreiben, zu lesen und zu rechnen. Viele Kinder kommen schon mit einem großen Vorwissen in die Schule, andere haben noch nicht viel ...

Schulbeginn

Am Montag, den 05. September 2016 begann für 25 Schülerinnen und Schüler in Klausen "der Ernst des Lebens". Sie hatten ihren ersten Schultag. Er war mit vielen Erwartungen, Neugierde ...

Teilnahme an der "Helfiade" in Wattens

Auf Einladung der Partnergemeinde Wattens fuhren die 4. Klassen am 14. Juni 2016 nach Wattens um dort an der "Helfiade" (Erste Hilfe Wettbewerb) teilzunehmen. Im Vorfeld wurden die ...

Mathematik einmal anders

Schon seit einigen Jahren stehen in unserem Sprengel die kooperativen Lernformen im Fokus unserer Arbeit. Es werden verschiedene Methoden des teamorientierten Unterrichts eingeführt. Die Kinder ...

Besuch aus Wattens

Am Dienstag, den 24. Mai 2016 haben uns eine Gruppe Schüler aus Wattens mit ihren Lehrern besucht. Sie sind alle Mitglieder des Jugendrotkreuzes und haben die Schüler und Schülerinnen der ...

Lesenacht

Im Monat April wurde für die unteren Klassen eine Lesenacht im Rahmen des Wahlfachs organisiert. Die Schüler kamen am Abend ins Schulhaus und dort wurden verschiedene Aktivitäten ...

Raufußhühnerausstellung

Von Montag, 11.April bis Freitag, 29. April 2016 fand an unserer Grundschule eine Raufußhühnerausstellung statt. Die Ausstellung wurde von Markus Kantioler vom Amt für Naturparke gemeinsam mit ...

FASCHING – FASCHING – FASCHING – FASCHING

Wie jedes Jahr geht es an unserer Schule am Unsinnigen Donnerstag bunt her. Die Schüler und Schülerinnen dürfen verkleidet in die Schule kommen. Schon Wochen und Tage vorher, wird diskutiert, ...

Kreativwoche

Vom 26. – 30. Oktober 2015 fand an unserer Schule eine Projektwoche statt. Wir haben diese Woche dazu genutzt, die Klassenverbände nach der Pause jeweils aufzulösen und in altersheterogenen ...